Schäfchen schwammen für die Schillerschule

Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG übergab Erlös

„Bringen Sie Ihre Schäfchen ins Trockene.“ Unter diesem Motto waren auch in diesem Jahr wieder knapp 2000 Schäfchen am Start des Schäfchenschwimmwettbewerbs, den die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG anlässlich der Lehner Kirmes veranstaltete. Die Bank macht seit Jahren mit dieser Aktion darauf aufmerksam, wie wichtig die persönliche Altersvorsorge ist. Auf die ersten drei „Sieger“ entfielen wertvolle Preise: der erste Platz erhält einen 55 Zoll LCD Fernseher, der zweite einen Kaffee-Vollautomat, der dritte eine Digitalkamera sowie jeweils einen Bluetooth Stereo Kopfhörer gehen an die Plätze vier bis zehn. Alle Preise können in der Lahnsteiner Geschäftsstelle der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG am Salhofplatz gegen Vorlage des Losabschnittes abgeholt werden. Die Gewinnerlosnummern finden Sie hier.

Der Erlös in Höhe von 1.971,30 Euro wurde jetzt durch Eva Maciejewski, Bereichsleiterin der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG an den Trägerverein übergeben. Den erfolgreichen Verkauf der Plastikschäfchen hatten die Mitglieder des Fördervereins in der Hand. Sie sorgten dafür, dass die Schäfchen rechtzeitig vor Startbeginn am Kirmessonntag genügend Abnehmer fanden. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Aktion die Schillerschule unterstützen können“, so Uwe Kewitz, Leiter Privatkunden Region Lahnstein.

Schäfchen schwammen für die Schillerschule
Eva Maciejewski (links) und Uwe Kewitz (rechts) von der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG überreichten Frau Jung (2. v. l.), Frau Steffens (2. v. r.) sowie Marleen (mitte) den symbolischen Scheck über 1.971,30 Euro.