„Schäfchenverkauf“ für die Kita Allerheiligenberg

Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG führt Wettbewerb durch

„Bringen Sie Ihre Schäfchen ins Trockene“ unter diesem Motto waren auch in diesem Jahr wieder knapp 2000 Schäfchen am Start des Schäfchenschwimmwettbewerbs, den die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG auch in diesem Jahr veranstaltete.

Die Bank macht seit Jahren mit dieser Aktion darauf aufmerksam, wie wichtig die persönliche Altersvorsorge ist. Seit vielen Jahren werden die Schäfchen am Kirmessonntag nach der traditionellen Schlauchbootregatta in die Lahn gebracht und schwimmen dort gut 200 Meter. „Da in diesem Jahr – coronabedingt – keine Kirmes stattfinden kann, wurde der Wettbewerb kurzerhand modifiziert“, so Volksbank-Bereichsleiter Günter Groß. „Statt die Schäfchen auszusetzen, wurden die verkauften Lose dupliziert, um sie ziehen zu können“. Im Vorfeld des „Lehner-Kirmes-Sonntag“ waren dann auch fleißige Helfer der Kita Allerheilgenberg unterwegs, um rund 2.000 Lose an den Mann und die Frau zu bringen.

Übergabe des Erlöses der verkauften Lose an die Vertreterinnen der Kita Allerheiligenberg.

Am Kirmessonntag fand dann die Ziehung der Lose durch Rhein-Lahn-Nixe Sira I. statt.
Auf die ersten drei „Sieger“ entfielen wertvolle Preise, der erste Preis ein LCD Fernseher, der zweite eine SMEG Küchenmaschine, der dritte eine Digitalkamera sowie jeweils einen Wireless TWS HiFi-Kopfhörer mit Ladebox für die Plätze 4-10. Alle Preise können in der Lahnsteiner Geschäftsstelle der Volksbank am Salhofplatz gegen Vorlage des Losabschnittes abgeholt werden.

Rhein-Lahn-Nixe Sira I. zieht die Gewinnerlose auf dem Festplatz am Lahnufer unter dem Kirmesbaum im Beisein von Volksbank Bereichsleiter und zugleich Vorsitzender des Kur- und Verkehrsvereins Lahnstein Günter Groß.