150.000 Euro für Menschen mit Ideen

Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG förderte rund 300 Projekte

Zahlreiche Vereine und Organisationen aus dem Geschäftsgebiet der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG konnten sich in diesem Jahr über eine Spende freuen. Alle Vereinsvertreter wurden jetzt eingeladen und waren zum Empfang der Bank – im Bereich des jeweiligen Regionalmarktes – nach Diez, Limburg, Nastätten, Lahnstein oder Bad Camberg gekommen. Günter Groß, Bereichsleiter Vertriebssteuerung, Digitalisierung & Marketing begrüßte Männer und Frauen, die mit viel Engagement Gutes für die Gesellschaft tun und deren Vereine und gemeinnützige Organisationen in diesem Jahr von den Fördermitteln der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG profitieren durften.

„Engagierte Menschen mit guten Ideen – sie machen unsere Region lebenswert. Engagement benötigt jedoch auch finanzielle Unterstützung – für Instrumente und Trikots, für Spielgeräte oder Theaterkostüme oder, oder, oder…. Da helfen wir gerne“, so Groß und zeigte in einer Präsentation Schnappschüsse einiger geförderter Projekte. Insgesamt waren es rund 300 Vereine oder Einrichtungen, die mit mehr als 150.000 Euro Fördergeldern unterstützt wurden. Als kleines Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement wurden zum Abschluss des Raiffeisen-Jahres anlässlich des 200. Geburtstages von Friedrich Wilhelm Raiffeisen Bierfässchen im Raiffeisen-Design unter den Vereinsvertretern verlost. Denn die Idee Raiffeisens – „was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“ – ist heute aktueller denn je.

Die Fördergelder stammen zum größten Teil aus Mitteln des Gewinnsparens, einer Kombination aus Sparen, Gewinnen und Helfen und ermöglicht nicht nur attraktive Gewinne, sondern tut Gutes vor Ort. Jeder Gewinnsparer zeigt auf diese Weise auch gesellschaftliches Engagement.

150.000 Euro für Menschen mit Ideen
Die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG lud alle Spendenempfänger des Jahres 2018 ein. Die Vorstandsmitglieder Matthias Berkessel, Klaus Merz und Alfred Ullner überreichten zusammen mit Bereichsleiter Günter Groß und den jeweiligen Leitern Privatkunden den symbolischen Spendenscheck.